Josephine Japke macht ein Volontariat bei der LAUSITZER RUNDSCHAU.

Name:  Josephine Japke  (Spitzname: Josi/JJ)
Alter: 26
Geburtsort: Königs Wusterhausen (LDS)
Ehemalige Schule: Friedrich-Wilhelm-Gymnasium Königs Wusterhausen / Studium: die medienakademie Berlin
Hobbys: lesen, Fußball gucken, netflixen, Freunde treffen, neue Orte kennenlernen
Vor dem Volontariat war ich: Vollzeit-Studentin im Fach Sportjournalismus/Sportmanagement und Teilzeit-Hilfe bei H&M
Höchster Abschluss: Bachelor of Arts
Zur Rundschau kam ich: Weil ich die Stellenausschreibung für das Volontariat im Internet gesehen habe und mir die Chance nicht entgehen lassen wollte, meinem Traumberuf ein Stück näherzukommen.
Ich schreibe am Liebsten: Berichte und Reportagen
Themen, die mir besonders am Herzen liegen sind: Themen, die auch jüngere Leser und Schüler ansprechen: Wer ist der Star auf dem Talentwettbewerb der Schule? Wie gefragt sind Fahrschulen auf den Dörfern? Wie kann man das Freizeitangebot in der Stadt verbessern? Was hat es mit Drogenprävention für Jugendliche auf sich? Wenn wir auch junge Themen abdecken, können wir auch junge Menschen an die Lausitzer Rundschau und ihre Heimat binden.
Die Lausitz inspiriert mich weil: sie eine spannende Region im totalen Wandel ist – und da möchte ich dabei sein!

Hier erfahrt ihr mehr über sie:

Zurück zur Übersicht