Wenn Mensch oder Tier, aus welchen Gründen auch immer, nicht mehr alleine leben kann, dann sind sie froh über Menschen, die helfen. Bei Menschen sind das meist Krankenhäuser, Seniorenheime oder ähnliches.

Bei Tieren sind das ganz oft Tierheime. Eines davon steht in Guben. In den letzten Jahren hat sich die Tierherberge zu einem echten Schmuckstück gemausert. 1995 gab es lediglich einen städtischen Hundezwinger auf dem Hof der früheren Stadtverwaltung (heute Plastinarium). Dort war auch die Hundestaffel der Polizei untergebracht. Mit der Übernahme des heutigen Objektes Am Vorderen Klosterfeld wurde die Aufnahme von Hunden und Katzen möglich. Doch das Areal musste erst beräumt und erweitert werden, bevor die Bedingungen halbwegs optimal waren. Ausläufe und Zwinger für die Hunde entstanden. Ein Katzenhaus wurde gebaut. Das war nötig, denn mit der Umsiedlung Hornows wegen des Tagebaus gab es viele Katzen, die ein neues Zuhause brauchten.

Erweiterungen und Sanierunen

Seitdem gab es immer wieder Erweiterungen und Sanierungen. Zuletzt erst durch einen glücklichen Umstand. Auf Initiative der Gubenerin Jenny Böhme (29) und des Ziltendorfers Jörg Herrmann (40) hatte der Sender Vox das Gubener Tierheim ins Visier genommen. Bereits vor vier Jahren hatte Jenny Böhme, die damals Jugendklubchefin in Kerkwitz war, das Tierheim mit dem Erlös aus einem Volleyballturnier in Kerkwitz unterstützt. Jörg Herrmann ist Mitglied bei den Helden für Tiere, die auf VOX eine Fernsehsendung haben. In dieser packen sie tatkräftig in Tierheimen des Landes an und stellen ihre Muskelkraft zur Verfügung für umfassende Baumaßnahmen. Und genau das taten sie im Sommer 2019 in Guben. Priorität hatte das Katzenhaus. Das Gebäude erhielt neue Fenster und einen neuen Fußboden. Zudem wurden die Wände gefließt und Malerarbeiten ausgeführt. Der Seiteneingang erhielt in Zusammenarbeit mit einem Kerkwitzer Metallbauunternehmen ein neues Tor. Das Katzenaußengehege erhielt eine stabile Drahtüberdachung.

Ein lang gehegter Wunsch

Heinz Zimmermann vom Tierschutzverein Terra Mater, dessen Verein schon viele Jahre Partner des Gubener Tierheims ist, fand im Sommer kaum Worte für den Einsatz der Männer. „Man muss wirklich den Hut ziehen, was die hier leisten in so kurzer Zeit“, sagte er damals. Apropos Terra Mater: Das Tierheim Guben ist bereits seit 2000 ein enger Partner im TM Tierschutz-Netzwerk und wird seitdem monatlich durch eine Spende von TERRA MATER unterstützt. Hierzu zählt auch, dass TERRA MATER dafür einsteht, dass in Guben junge Menschen den Beruf des Tierpflegers erlernen können, so wie beispielsweise Laura Buder. Die junge Frau hat einst ihre Ausbildung im Gubener Tierheim gemacht und ist seitdem feste Mitarbeiterin. Sie ist genau wie Tierheimleiterin Kerstin Martin eine von zwei fest angestellten Mitarbeitern und kümmert sich mit vielen ehrenamtlichen Helfern darum, dass es den Tieren im Tierheim gut geht. Und das jeden Tag der Woche, auch an Sonn- und Feiertagen. Festangestellte und ehrenamtliche Mitarbeiter sind ein eingespieltes Team, auch bei Vereinsfesten, wo regelmäßige viele Besucher vor Ort sind. Das Tierheim Guben ist auch aktiv bei der Kastration von frei laufenden Katzen. Diese werden nach Meldung aus der Bevölkerung eingefangen, kastriert und kommen zum Fundort zurück. Das ist wichtig, damit sich die Population freilebender Katzen nicht ins Unermessliche steigert. 60-70 Kastrationen dieser Tiere finden pro Jahr statt.

Übrigens: Aktuell wird im Tierheim Guben wieder gebaut. Das Hundehaus bekommt ein neues Dach mit Oberlichtern. Damit geht ein lange gehegter Wunsch der Tierheimmitarbeiter in Erfüllung.

Das Gubener Tierheim untersteht dem Gubener Tierheim e.V., welcher das Tierheim unter den Aspekten des Tier- und Artenschutzes, sowie den Tierschutz vor Ort im gemeinnützigen Interesse betreibt. Im Vordergrund steht die Rettung in Not geratener Tiere, das Bemühen, ihnen Hilfe und Geborgenheit zu geben, sie vor Beeinträchtigungen zu bewahren oder ihre Schmerzen und Leiden zu beheben.

Tierheim Guben e.V.

Am Vorderen Klosterfeld 1
03172 Guben
Telefon 03561 41 32
E-Mail: tierheim-guben@hotmail.de
www.tierheim-guben.de

Öffnungszeiten:
Di. und Do.: 14 – 16 Uhr
Sa. und So.: 14 – 16 Uhr

Aufgaben:
Aufnahme von Abgabetieren sowie Fund- und herrenlose Tiere, Tiervermittlung, Pension für Hunde und Katzen bei Krankheit oder Urlaub der Besitzer sowie Hundekita.

Aktivitäten:
Tierpatenschaften, Rundgänge mit Schulklassen durch das Tierheim sowie einen „Tag der offenen Tür“ zweimal im Jahr.

Gassi-Geh-Zeiten:
Täglich von 9-12 und 14-16 Uhr

Spendenkonto:
Kontoinhaber: Tierheim Guben e.V.
Bank: Sparkasse – Spree-Neiße
IBAN: DE 67180500003502101581
BIC: WELADED1CBN

Spendenquittung wird auf Anfrage ausgestellt.