Ehrenamtliches Engagement vom Pfleger bis zum Vorstand, Futterspender, Katzenstreichler, Veranstaltungshelfer – wie viele andere Vereine lebt auch das Tierheim Forst vom Zusammenhalt und den Mühen vieler Helfer. Ob groß oder klein, jung oder alt – hier trägt jeder dazu bei, Tieren ohne Zuhause ein solches zu geben.

Stück für Stück

„Angefangen hat alles mit einem Raum und einer kleinen Zwingeranlage für 5 Hunde“, berichtet Karen Schulze. Sie selbst war im Jahr 1991 eines von fünf Gründungsmitgliedern des Tierheims Forst, heute ist sie die Tierheimleiterin. „Stück für Stück realisieren wir neue Projekte, um das Tierheim zu erhalten und weiter aufzubauen. Bei allen größeren Vorhaben sind wir dabei neben Spenden auch auf Fördermittel angewiesen.“

Ein wichtiger Meilenstein war zum Beispiel die Errichtung einer Quarantänestation. „Ohne diese Station könnten wir heute die angemessene hygienische Versorgung der Tiere gar nicht gewährleisten“, erklärt die Tierheimleiterin. Vor kurzem entstand auch eine neue Blockgarage als Lagerstelle für Futter, Katzenstreu und ähnliches. „Die Garage ist uns eine große Hilfe, da viele Transportwege wegfallen.“

Hilfe hat viele Facetten

Karen Schulze weiß: „Unser Tierheim funktioniert nur, weil sich hier so viele Menschen engagieren, die ein großes Herz für Tiere haben. Menschen, die mit anpacken und die es nicht übel nehmen, wenn es doch mal etwas länger dauert.“   Das zeigt: Neben der selbstverständlich essentiellen Hilfe in Form von finanziellen Spenden gibt es zahlreiche Möglichkeiten, das Tierheim zu unterstützen.

So hilft zum Beispiel ein handwerklich begabter Rentner, wenn Schlösser oder ein Schuppen zu  reparieren sind. Eine Frauengruppe aus Cottbus fragt regelmäßig nach, was aktuell benötigt wird und bestellt die Artikel anschließend online mit Direktlieferung ins Tierheim. Sogar das Tierheim-Logo wurde von einer jungen Helferin entworfen und ist seitdem im Internet, auf Visitenkarten und Aushängen im Einsatz. „Jeder kann helfen, ob beim Gassi gehen, Rasen mähen, Schnee schippen und, und, und. Über neue Mitstreiter freuen wir uns immer!“

Tierweihnachtsfeier am 7.12.2019

Wie in jedem Jahr findet in der Vorweihnachtszeit im Tierheim Forst der Tag der offenen Tür als Weihnachtsfest statt. Die Besucher werden von den fleißigen Helfern mit Glühwein und Würstchen erwartet. Außerdem werden Rundgänge durch das Tierheim angeboten, ehemalige Tierheimbewohner kommen zu Besuch und alle Fragen rund um die Tiervermittlung werden gern beantwortet.  Auch Futterspenden können an diesem Tag gern vorbeigebracht werden.

Tierschutzverein e.V. Forst und Umgebung

Am Pferdegarten 6 a
03149 Forst/Lausitz
Telefon 03562/ 983023
E-Mail: tierheim-forst@web.de
www.tierheim-forst-lausitz.de

Öffnungszeiten:
Do 15 – 18 Uhr und auf Anfrage

Spendenkonto:
Sparkasse Spree Neiße
IBAN: DE 09 1805 0000 3402 1002 81
BIC: WELADED1CBN

Volksbank Spree Neiße e.V.
IBAN: DE 56 1809 2744 0002 0329 96
BIC: GENODEF1SPM

Wir freuen uns über Futterspenden, insbesondere Weichfutter (Katze und Hund) und Trockenfutter (Katze).